Buchtipps von Jasmin

Ewald Arenz: Der großer Sommer

Mein persönlicher Buchtipp

Weil mir der Protagonist unglaublich sympathisch war und auch die anderen Figuren sehr liebenswert waren, besonders der Großvater. Wer "Alte Sorten" gelesen hat, kann sich auf einen weiteren tollen Roman von Arenz freuen. Für mich sind sie auf derselben Ebene, ich fand alles in einem hatte "Der große Sommer" eine positivere Stimmung.

Sehr, sehr schön!

(Lieferbar ab dem 26.03.2020)

  • Verlag:
  • DuMont
  • Preis:
  • 20,00 €
  • ISBN:
  • 9783832181536

Ein Mann, Friedrich, läuft über einen Friedhof und fragt sich, wie er zu dem geworden ist, der er heute ist: Alles beginnt damit, dass er mit 16 Jahren in die Nachprüfungen muss, um versetzt zu werden. Das heißt, kein Urlaub mit der Familie. Als sei das nicht schon schlimm genug, verdonnert ihn seine Mutter zum Lernen mit dem Großvater. Frieder ist entsetzt: ausgerechnet mit dem Großvater, den er bis vor ein paar Jahren noch siezen musste! Sein einziger Trost ist Nana, seine Großmutter. Und Beate, das Mädchen in dem flaschengrünen Badeanzug, das er an einem der letzten Tage vor den Ferien im Schwimmbad kennengelernt hat. Allen schrecklichen Ahnungen zum Trotz lernt er seinen Großvater in den darauffolgenden Wochen mit neuen Augen zu sehen, erfährt von der Liebesgeschichte der Großeltern und erlebt selbst die erste große Liebe. Ein perfekter Sommer, wäre da nicht sein bester Freund Johann, meist souverän und cool, tatsächlich aber ein komplizierter Mensch.

Ewald Arenz' neuer Roman ist witzig, hellsichtig, berührend, klug, manchmal sehr traurig, aber immer beglückend.

Um die Funktion unserer Webseite zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Sie können der Verwendung von Cookies hier zustimmen oder diese ablehnen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.